Foto su gentile concessione di Michele Zanetti – www.michelezanetti.it

Lio Piccolo befindet sich in der nördlichen Lagune von Venedig und ist ein Teil der Gemeinde Cavallino-Treporti: Lio Piccolo wird manchmal als Insel bezeichnet, ist aber eher eine ‚Ansammlung von Inseln’, getrennt durch schmale Kanäle.

Der Name Lio ist ein lokaler Begriff, der heute nicht mehr genutzt wird und bedeutet: Lido, d. h. Strandbad. Der lateinische Name Litus Minor wurde gewählt, um Lio Piccolo von Litus Maior zu unterscheiden, dem aktuellen Lido Maggiore in Jesolo. Man erreicht Lio Piccolo aus Treporti über eine Panoramastraße, vorbei an Gewässern und Salz-Teichen.

Lio Piccolo ist landwirtschaftlich geprägt: Rund um die Kirche ‚Santa Maria della Neve’ ist eine Handvoll von Gebäuden entstanden. Der Ort ist von zahlreichen Gemüsegärten umgeben sind, in denen besonders die ‚Violette Artischocke’ sowie die ‚Rote Dattel’ wachsen. Und es gibt einige allein stehende Häuser, durchsetzt von Kanälen und Lagunen, auch solche mit Fischfarmen.

Close
Go top